Menu

Höhenmesser

 

Höhenmesser

Das Prinzip des barometrischen Höhenmessers beruht auf der Luftdruckabnahme mit der Höhe. Er wird im Segelflug verwendet.
Im Gegensatz zum Fahrtmesser ist die Membrandose geschlossen. Sie hat einen verringerten Innendruck (Aneroiddose). Bei erhöhtem äußeren Druck lässt sie sich zusammendrücken und dehnt sich bei einer Druckverringerung aus. Über eine Mechanik werden diese Bewegungen auf ein Zeigerwerk übertragen. Die Skala des Höhenmessers kann entweder in Meter oder Fuß geeicht sein.

Eine Zuleitung des statischen Drucks reicht also für den Höhenmesser aus.



Die Anzeige des Höhenmessers kann über eine Nachstellschraube eingestellt werden. Es gibt zwei Möglichkeiten:

QNH-Einstellung: Hierbei wird die Höhenmesseranzeige auf die Platzhöhe eingestellt. Die Einstellung erfolgt wenn das Flugzeug auf dem Boden steht.

QNH: auf Meereshöhe reduzierter Luftdruck unter Annahme der Standard-Atmosphäre

QFE-Einstellung:

Hierbei wird die Höhenmesseranzeige auf Null eingestellt. Im Druckfenster wird nun der aktuelle Luftdruck angezeigt. 

QFE: Luftdruck auf Stationshöhe